Wer benutzt Diktiergeräte?

Der Klassiker an dem wohl jeder in Bezug auf ein Diktiergerät denkt: der Firmenchef spricht seine Ideen und Memos einfach in das Diktiergerät, und die jeweilige Sekretärin kann diese Aufzeichnungen danach gleich aufs Papier bringen. Allerdings gibt es noch viele andere Einsatzzwecke. Ein paar von den Folgenden werden dich sicherlich verblüffen:

  • Du siehst: das typischste Beispiel für den Einsatz von Diktiergeräten ist und bleibt das Büro. Hier werden Sie sowohl von Führungskräften als auch Mitarbeitern eingesetzt um Berichte, Meetingprotokolle, Gutachten oder Briefe auf der Tonspur aufzunehmen und jederzeit wieder darauf zurückgreifen zu können. Beispielsweise um diese später abzutippen (oder abtippen zu lassen) fürs Protokoll nieder zuschreiben oder nicht anwesenden Personen nachträglich zugänglich zu machen.
  • Aus diesem Grund benutzen auch viele Praxen, Veranstalter, Kanzleien und das Gericht solche Geräte. Denn bei einer Verhandlung die über mehrere Stunden andauert, ist es unmöglich, sich jedes Wort zu merken. Dank Diktiergeräten wird die gesamte Gerichtsverhandlung aufgezeichnet und später am PC ausgewertet und anschließend archiviert.
  • Ein weiterer typischer Einsatzort ist die Redaktion und die Medien: Journalisten gehen nie ohne ein Diktiergerät zur Pressekonferenz, in ein Interview oder in ein Meeting. Denn: meist bleibt vor Ort kaum Zeit um alles akkurat mitzuschreiben. Zwischenfragen hemmen den Schreibfluss, einiges muss nachrecherchiert werden. Journalisten müssen Inhalte und Informationen in Sekunden erfassen und später in ihren Texten wiedergeben können. Dafür ist ein Diktiergerät oder ein VoiceRecorder prädestiniert.
  • Auch Studenten, welche Vorlesungen oder Seminaren beiwohnen, nutzen gerne Diktiergeräte, um das vermittelte Wissen aufzuzeichnen und später in Ruhe wieder abrufen zu können. Besonders in Fremdsprachen Studiengängen ist dieses Vorgehen beliebt, da Simultanübersetzungen ja doch anfangs etwas schwierig sind. So kannst du dir erst einmal in Ruhe den ganzen Text anhören und später Textpassage für Textpassage mit Wörterbuch übersetzen.
  • Aber auch in Krankenhäusern, bei der Autopsie oder in Arztpraxen sind Diktiergeräte mittlerweile ein unverzichtbarer Helfer. Denn hier geschehen die meisten Arbeiten unter Zeitdruck. Und in Zeiten von häufiger Überbelegung der Krankenhäuser müssen Diagnosen, Befunde und ärztliche Bestandsaufnahmen schnell archiviert oder zu Papier gebracht werden.
  • Und natürlich lassen sich Diktiergeräte auch dazu benutzen um die eigene Stimme oder Aussprache zu trainieren. Autoren nutzen solche Geräte beispielsweise auch, um plötzliche Eingebungen, Gedanken und Ideen schnell aufzeichnen zu können. Oder um regelmäßig über Geschehnisse zu berichten – ähnlich wie ein vertontes Tagebuch.

Wir freuen uns über deine Meinung zum Thema:


Wir freuen uns über deine Meinung zum Thema:

Begriffe nach denen auch gesucht wurde:

autor diktiergerät wie arbeite ich mit einem Diktiergerät Vorteile Diktiergerät