Olympus VN-713PC Diktiergerät

Olympus VN-713PC Diktiergerät

8.6

Lieferumfang / Verarbeitung

89/10

    Bedienung / Komfort

    90/10

      Aufnahmequalität

      85/10

        Wiedergabe / Weiterverarbeitung

        75/10

          Akku / Laufzeit

          91/10

            Pros

            • integriertes klappbares Mikrofonstativ
            • hohe Nutzerfreundlichkeit
            • Schriftgröße einstellbar
            • sprachaktivierter Aufnahmemodus

            Cons

            • Lautsprecher etwas schwachbrüstig
            • nur 4GB interner Speicher
            • fehlende Displaybeleuchtung

            Heute schauen wir uns im Test das Diktiergerät Olympus VN-713PC mal genauer an und prüfen im langfristigen Praxiseinsatz dessen Aufnahme- und Wiedergabequalitäten.

            Info zur Einordnung: Das Diktiergerät VN-713PC gehört zur Classic Serie aus dem Hause Olympus, übertrifft dabei aber das bereits im Handel erhältliche VN-711 und VN-712 sowohl hinsichtlich der internen Speicherkapazität (4 GB) als auch bezüglich seiner verfügbaren Speicherformate (MP3/WMA). Auch der Akku hält vergleichsweise länger durch, als bei den anderen Kollegen der Classic Serie (bis zu 72 Stunden im LP Modus)

            Technische Daten

            Hersteller: Olympus
            interne Speicherkapazität: 4GB
            Speichererweiterung: Micro-SD (bis 32GB)
            Aufzeichnungdauer: bis max. 1600 Stunden (je nach Aufnahmemodus)
            Aufnahmemodus: LP-Voice
            Batterie / Akku: externe AAA-Batterien
            Gewicht: 73g

            Lieferumfang / Verarbeitung

            Das Diktiergerät Olympus VN-713PC bringt bereits alles wichtige Zubehör von Haus aus mit: Batterien (2xAAA), Schutztasche, Kopfhörer, USB-Kabel, Kopfhörer und natürlich ein deutschsprachiges Handbuch. Damit kannst du sofort loslegen. Eine Micro-SD Speicherkarte liegt zwar nicht bei, für die ersten Versuche sollten die internen 4GB (immerhin bis zu 1600 Stunden Aufnahmezeit) jedoch erst einmal ausreichen.

            Als Besonderheit nennt Hersteller Olympus ein integriertes klappbares Mikrofonstativ. Das wird sich in unserem Test später in der Tat als nützlich erweisen, um beispielsweise das Mikrofon bei einem Meeting freistehend auf einem Tisch zu platzieren oder einen freihändigen Sprachmitschnitt zu realisieren.

            Als Anschlüsse sind standardmäßig ein USB-, ein Mikrofoneingang sowie eine Kopfhörerbuchse angebracht, die sich bequem am Gerät erreichen lassen. Die Verarbeitung des Gerätes gefällt uns sehr gut – es wirkt robust und durchdacht konstruiert.

            Passende Speicherkarten für dein Olympus VN-713PC Diktiergerät.

            Du möchtest deine Sprach- aufzeichnungen professionell weiterverarbeiten? Mit unseren Diktiersoftware-Empfehlungen kein Problem.

            Komfort / Bedienung

            Das digitale Diktiergerät Olympus VN-713PC gefällt uns auf Anhieb durch seine Nutzerfreundlichkeit. Man sieht, dass Olympus seiner Technik ein durchdachtes Konzept zugrunde legt. Im Kontrast zu dem eher kleinen und sehr leichten Gerät (das schwerste sind die Batterien), sind die Tasten und Funktionsknöpfe prominent und leicht zu erreichen. Dadurch konnten auch Probanden mit größeren Fingern das Diktiergerät ohne Probleme bedienen.

            Die Befehlseingabe erfolgt in unserem Test zentral über eine große Funktionstaste in der Mitte, welche alle wichtigen Funktionen ansteuert. Das geht schon nach ein paar Minuten Einarbeitung auch ohne große Blicke in die Bedienungsanleitung schnell und intuitiv von der Hand.

            Ein weiterer Komfort-Pluspunkt: Die Schrift auf dem Display ist komfortabel in der Größe einstellbar. Wir wollen an diese Stelle aber auch nicht verschweigen, dass dieses Display über keine Hintergrundbeleuchtung verfügt. In dunklen Räumen fiel uns deshalb eine gezielte Bedienung schwer.

            Aufnahmequalität

            Im Test können wir den von uns aufgezeichneten Memos eine gute (Mono-)Tonqualität bescheinigen. Das liegt in unseren Auge vor allem an dem hochwertigen Mikrofon und der guten Rauschunterdrückung. Hier hat Olympus mit seinem VN-713PC Diktiergerät ganze Arbeit geleistet.

            Die Wiedergabe über die geräteeigenen Lautsprecher sind dagegen etwas schwachbrüstig bis blechern. Wir empfehlen daher bei wichtigen Mitschnitten die Weiterverarbeitung am PC.

            Bei einer maximalen Aufnahmequalität von 192 Kbit/s kannst du unterschiedliche Aufnahemmodi wählen. Wir haben uns im Test für den ressourcenschonenden LP Modus entschieden und sind damit gut gefahren.
            Zusätzlich gefällt uns, dass wir obendrein auf einen sprachaktivierten Aufnahmemodus umschalten können. Das heißt, das Olympus Diktiergerät schaltet sich nur ein, wenn tatsächlich aufzeichenbare Geräusche in der Umgebung vorhanden sind. Das vermeidet Leerphase in den Aufnahmen und schont den Akku zusätzlich.

            Wiedergabe / Weiterverarbeitung

            Gespeichert werden unsere Aufnahmen im Test je nach Wunsch im WMA- oder MP3-Format in unterschiedlichen Ordnern auf dem Rekorder. Olympus hat seinem Diktiergerät VN-713PC daher eine kleine Ordnerstruktur spendiert. Diese fällt zwar nicht so üppig aus wie beispielsweise bei einem Sony , dennoch kannst du deine Sprachdateien immerhin in 5 mögliche Ordner sortieren.
            Bei Wiederauffinden hilft darüber hinaus die praktische Kalendersuchfunktion: Im Test mussten wir lediglich eine spezielle Suchtaste betätigen und konnten unsere Sprachmemos komfortabel anhand des Datums oder bis zu 99 eigens gesetzten Indexmarkierungen (funktioniert auch innerhalb einer Sprachdatei, wie zB. Anspringen von Kapiteln) schnell ansteuern.

            Ein nachträgliches Verschieben oder Korrigieren der Sprachdateien ist allerdings nicht mehr möglich, ohne eine neue Datei zu öffnen. Du überlegst dir also besser vorher eine geeignete Struktur für dein Dateiensystem auf dem Diktiergerät.
            Über das – wenn auch etwas kurze – USB-Kabel lassen sich alle Audiodateien komfortabel auf den heimischen PC übertragen und weiterverarbeiten – unabhängig vom Betriebssystem.

            Fazit:

            Das Olympus VN-713PC Diktiergerät erweist sich in unserem Test als wahrer Allrounder. Es bringt alle nötigen Zubehörteile mit, um sofort loszulegen. Die Tonqualität ist gut und das mitgelieferte Stativ erweist sich besonders bei Freihand-Aufnahme als nützlich. Einzig die fehlende Displaybeleuchtung und die etwas blecherne Wiedergabe durch die Gerätelautsprecher trüben das Gesamtergebnis minimal. Unterm Strich bleibt ein sehr gutes Gerät, welches seinen Preis mehr als rechtfertigt.

             
            Produktabbildung von Olympus VN-713PC Diktiergerät (4 GB Speicher, Micro SD-Kartenslot, USB-Anschluss, inkl. Batterien, Stereo Kopfhörer, Tasche)

            Olympus VN-713PC Diktiergerät (4 GB Speicher, Micro SD-Kartenslot, USB-Anschluss, inkl. Batterien, Stereo Kopfhörer, Tasche)

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Olympus VN-713PC Diktiergerät:

            Kundenbewertungen für: Olympus VN-713PC Diktiergerät

            1. Pingback: Hersteller von Diktiergeräten


            Deine Bewertung für: Olympus VN-713PC Diktiergerät

            Begriffe nach denen auch gesucht wurde:

            olympus vn 711 test digital Voice Recorder VN-713 PC Olympus {0}