Olympus VN-733 Diktiergerät

Olympus VN-733 Diktiergerät

8.46

Lieferumfang / Verarbeitung

87/10

    Bedienung / Komfort

    82/10

      Aufnahmequalität

      83/10

        Wiedergabe / Weiterverarbeitung

        83/10

          Akku / Laufzeit

          88/10

            Pros

            • praktisches Schutzetui
            • Standfuß auf der Rückseite
            • vereinfachter Modus
            • kalendarische Suche

            Cons

            • etwas kleine Schriftgröße
            • Ordner nicht umbenennbar
            • Lautstärkeabfall bei über 5 Metern

            Das Olympus VN-733 Diktiergerät ist an dieser Stelle Gegenstand unseres Detailtests. Nachdem wir schon anderen Modellen aus dem Hause Olympus durchaus gute Noten erteilen konnten, prüfen wir nun diesen Kandidaten auf Herz und Nieren.

            Technische Daten

            Hersteller: Olympus
            interne Speicherkapazität: 4GB
            Speichererweiterung: Micro-SD Karte (max 32GB)
            Aufzeichnungdauer: bis max. 1600 Stunden (im LP Aufnahmemodus)
            Aufnahmemodus: SP, LP, SP Voice, LP Voice
            Batterie / Akku: interne Lithium-Batterie

            Lieferumfang / Verarbeitung

            Das Olympus VN-733 Diktiergerät erreicht unser Testcenter gut verpackt. Im Lieferumfang sind USB Kabel. Gut gefällt uns das praktische Schutzetui, mit dem du das Diktiergerät auch bequem unterwegs benutzen kannst. Die Verarbeitung ist eher pragmatisch gewählt, aber robust und kratzfest.

            Als Stromquelle dienen AAA-Batterien, die bis zu 100 Stunden durchhalten. Gut gefällt uns der auf der Rückseite angebrachte Standfuß, mit dem du das Diktiergerät bequem auf dem Tisch platzieren kannst und nicht in der Hand halten musst.

            Passende Speicherkarten für dein Olympus VN-733 Diktiergerät.

            Du möchtest deine Sprach- aufzeichnungen professionell weiterverarbeiten? Mit unseren Diktiersoftware-Empfehlungen kein Problem.

            Komfort / Bedienung

            Die Bedienung des Olympus VN-733 Diktiergerätes ist nicht sonderlich schwer, wenn auch nicht ganz so intuitiv wie die Modelle aus dem Hause Sony. Das liegt zum einen daran, dass die Tasten etwas größer und deren Druckpunkt sensibler sein könnte. Form follows Function: durch die platzsparende Größe ist natürlich auch das Display auf das Wesentliche beschränkt – die Schriftgröße ist nicht sonderlich groß aber stets gut lesbar. Dafür bietet Olympus zwei Modi: einen normalen und einen vereinfachten Modus. Letzterer reduziert die Funktionen auf dem Display auf das Wesentliche, räumt ihnen aber gleichzeitig mehr Platz und Übersicht ein (und erhöht die Schriftgröße). Sicherlich eine subjektive Sache – wir sind im Tets beim normalen Modus geblieben.

            Aufnahmequalität

            Wir haben die vorgegebenen Einstellungen ‘Diktat’, ‘Meeting’ und ‘Konferenz’ ausprobiert und jeweils in verschiedenen Aufnahmemodi mehrfach getestet: die Tonqualität geht dabei in Ordnung für ein Mittelklassemodell. Einziger Kritikpunkt: Mit zunehmender Entfernung fällt die aufgezeichnete Lautstärke etwas stark ab. Für kurze Distanzen können wir aber Entwarnung geben. Sicherlich gibt es hier generell bessere Diktiergeräte – in diesem Preissegment wollen wir aber nicht meckern. Das gesprochene Wort ist in der Regel gut zu verstehen.

            Wiedergabe / Weiterverarbeitung

            Als Speicherplatz bietet Olympus mit seinem Diktiergerät VN-733 von Haus aus 4GB – das reicht ca. für 1600m Stunden Aufnahmezeit. Kein Topwert – sollte aber erst einmal genügen. Zum Glück hat der Hersteller an einen Micro-SD Steckplatz gedacht (max. 32GB). Das Gerät liefert wahlweise nicht nur mono WMA-Dateien, sondern auch MP3s – ein klarer Vorteil gegenüber zum Beispiel dem Olympus VN-711PC.

            Löblich ist auch die kalendarische Suche, mit der wir schnell unsere Sprachaufnahmen nach Aufnahmedatum sortieren konnten. Gezieltes Suchen ist dadurch ein Leichtes. Olympus spendiert zu Archivierung darüberhinaus 5 Ordner bereit. Das hilft ungemein, auch wenn wir diese leider nicht eigens benennen dürfen. Für die Katalogisierung hätten wir uns an dieser Stelle ein paar mehr Optionen gewünscht.

            Die Wiedergabe über die Lautsprecher des Olympus Diktiergerätes ist ausreichend. Klangliche Offenbarungen solltest du an dieser Stelle nicht erwarten. Deswegen empfehlen wir das Modell auch eher für Sprache als für Musik. Dafür ist die Komprimierung und Filterung der Nuancen durch die Rauschunterdrückung zu stark.

            Die Übertragung auf den PC funktioniert dank mitgeliefertem USB Kabel einwandfrei.

            Fazit:

            Das Olympus VN-733 Diktiergerät ist ein klassisches Modell im mittleren Preissegment mit entsprechenden Stärken und Schwächen. Verarbeitung und Lieferumfang stimmen. Die Aufnahmequalität eignet sich für aufgenommene Sprachmemos aus kurzer bis mittlerer Entfernung – nicht aber für Musik. Schön, dass die internen 4GB mit einer Speicherkarte erweitert werden können. Bei der Wiedergabe und der Sortierung bzw. Ordnung der Sprachdateien auf dem Gerät kann Hersteller Olympus gerne noch etwas nachbessern. Unterm Strich bleibt ein solider Eindruck, der bei dem Preis durchaus einen Blick lohnt.

             
            Produktabbildung von Olympus VN-733 Diktiergerät, 4 GB Speicher, Micro SD-Kartenslot, USB-Anschluss, inklusive Batterien und Tasche

            Olympus VN-733 Diktiergerät, 4 GB Speicher, Micro SD-Kartenslot, USB-Anschluss, inklusive Batterien und Tasche

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Olympus VN-733 Diktiergerät:

            Kundenbewertungen für: Olympus VN-733 Diktiergerät

            1. Pingback: 6 passende Diktiergeräte für jeden Geldbeutel - Diktiergerät

            2. Pingback: Diktiergeräte für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis


            Deine Bewertung für: Olympus VN-733 Diktiergerät

            Begriffe nach denen auch gesucht wurde:

            olympus vn 540 pc bewertung vn-733pc test Diktiergerät Olympus VN-733