Dragon NaturallySpeaking – meine empfohlene Diktiersoftware

Sony ICD-PX240 Diktiergerät - USB-Kabel

Via USB-Kabel lässt sich ein Diktiergerät komfortabel mit dem PC verbinden und Sprachdateien problemlos übertragen. Die Audiodateien übersetze ich dann mit NaturallySpeaking Dragon.

Was ich in meinen Tests schnell festgestellt habe: nur wenige der Testkandidaten wie zum Beispiel das Olympus Diktiergerät DS-2500 All inkl. Set bringen die passende Diktiersoftware wie Dragon NaturallySpeaking für den heimischen PC gleich von Haus aus mit. Bei den restlichen 95% Diktiergeräten dagegen solltest du gut überlegen, ob sich für dich eine professionelle Diktiersoftware lohnt.
Diese kann gerade Vieldiktierer entscheidend unterstützen. Hier einige Vorteile:

  • Arbeitserleichterung: Lästiges und aufwändiges Abtippen entfällt mit einer performanten Diktiersoftware. So verbringst du weniger Zeit mit Schreibarbeiten und kannst dich auf wesentliche Aufgaben konzentrieren.
  • Zeitersparnis: Mit einer Diktiersoftware hast du aufgesprochene Texte in Handumdrehen in geschriebenen text umgewandelt. Besonders für Journalisten und Anwälte ist es wichtig, ohne Zeitverzögerung eine Niederschrift zur Verfügung zu haben.
  • Lerneffekt: Viele Lösungen sind selbstlernend. Das heißt, wenn du dich mit deiner Diktiersoftware lang genug beschäftigst, lernt sie intelligent mit und verbessert merklich ihre Erkennungsquote. Das resultiert in einer zunehmend zuverlässigen und gut abgestimmten Zusammenarbeit zwischen dir und dem Werkzeug.

Meine Empfehlung: Dragon NaturallySpeaking

Um dich im Alltag effektiv zu unterstützen stell ich dir im Folgenden die von mir favoritisierte Diktiersoftware-Lösung Dragon NaturallySpeaking vor. Die hat sich in meinen Test über Monate hinweg als zuverlässiger Helfer bei kleinen und großen Transkriptionen erwiesen und mir sehr viel Arbeitsschritte abgenommen.

Dragon Naturally Speaking ist einer der wenigen allumfassenden Lösungen für professionelle Spracherkennungen am Markt. Hersteller Nuance blickt auf Jahrzehnte intensiver Erfahrung in diesem Bereich zurück und konnte das Produkt und dessen Leistung stetig verbessern. Das merkt man nicht nur an der Erkennungsquote, sondern auch an sinnvollen Komfortfunktionen und guter Bedienbarkeit. Bislang hatte ich Dragon Naturally Speaking Version 13 im Einsatz gehabt. Nun bin ich auf die aktuelle Version 15 umgestiegen. Wie die sich so macht, klärt dieser Test.

Sonderversionen für Fachberufsgruppen: Info: Für Juristen und Ärzte gibt es Dragon Naturally Speaking neben der Individual-, Group und Anywhere Variante entsprechend spezielle Versionen „Legal“ und „Medical“. Diese unterstützen verstärkt das Fachvokabular in den jeweiligen Arbeitsbereichen und liefern performante Übersetzungslösungen für Rechts- und medizinische Dokumente.

Lieferumfang von Dragon NaturallySpeaking

Dragon NaturallySpeaking - Installation

Die Installation und der erste Aufnametest geht in wenigen Minuten über die Bühne.

Das Paket mit Dragon Naturally Speaking 15 erreicht mich gut verpackt. Neben der Software auf DVD befindet sich auch noch eine Kurzanleitung in der Box. Genug, um sofort loszulegen. Ein Headset liegt zumindest in der Individual Variante nicht anbei. Das Programm funktioniert jedoch tadellos mit jedem handelsüblichen Aufnahmegerät. Ich habe im Laufe der Zeit mehrere Headsets, Mikrofone aber vor allem auch Sprachdateien direkt von den Diktiergeräten genutzt und bin nie auf nennenswerte Kompatibilitätsprobleme gestoßen

Dragon NaturallySpeaking - Tutorial

Die omnipräsente Toolbar bietet schnellen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen von Dragon NaturallySpeaking.

Nach der initialen Installation werden kurz die ersten Schritte im Programm erläutert und ein Sprachtest durchgeführt. Im Gegensatz zu früheren Versionen fällt dieser bei Dragon Naturally Speaking 15 erfreulicherweise kürzer aus. Nach wenigen Minuten bin ich also einsatzbereit.

Super Spracherkennung nach etwas Einarbeitung

Dragon NaturallySpeaking - Tutorial

Gut für Einsteiger: Dragon NaturallySpeaking erklärt die wichtigsten Schritte zu Beginn in einem kleinen Tutorial genau an interaktiven Beispielen.

Das wichtigste ist und bleibt natürlich freilich die Spracherkennung von Dragon NaturallySpeaking. Ich habe bereits bei Version 13 und den Vorgängern kaum Probleme gehabt – sofern man sich genügend Zeit lässt um das Programm erst einmal grundlegend etwas anzulernen. Das obligatorische Übungsdiktat geht nun viel schneller von der Hand, bzw. dem Mund – und kann nun schon anhand weniger Sätze dein Sprachprofil erstellen und das Programm entsprechend einrichten.

Für den Test habe ich mir ein kleines Diktat geschrieben, um das Diktierprogramm ordentlich an die Grenzen zu treiben. Neben verschiedenen Daten- und Zahlenangaben, E-Mailadressen und umgangsprachlichen Wörtern, habe ich auch Spitzfindigkeiten wie Abkürzungen und “denglische” Begriffe eingebaut. Ein buntes Potpourrie an möglichen Stolperfallen also.

Hersteller Nuance bewirbt bei Dragon NaturallySpeaking 15 die lernfähige Deep-Learning-Technik, die Stimmmuster, Dialekte und Akzente automatisch erkennen und interpretieren kann. Tatsächlich sehe ich im direkten Vergleich mit der 13-er Version schon deutliche Fortschritte. Diktierte Fachsätze meines Ratgebers inklusive speziellen Begriffen (Rewind, DSPPro) oder längere Wörter (Sprachaufzeichnungsqualität, Rauschunterdrückung) kann die Diktiersoftware richtig gut zu Text bringen. Größenangaben wie 4,5 cm oder 3 ½ Zoll werden richtig verstanden und niedergeschrieben. Auch Mailadressen wie kontakt@diktiergeraet-tests.de finden sich in der Transkription korrekt. Hier hat der Hersteller in Dragon NaturallySpeaking 15 deutliche Fortschritte gemacht. Die Fehlerquote lag in meinen Diktaten durchschnittlich bei etwa 99,6%.
Lediglich eine englische Begriffe wie Range und Ranch wurden nicht korrekt erkannt und mussten nochmal korrigiert werden. Unterm Strich bin ich jedoch sehr begeistert von Dragon NaturallySpeaking 15, welches aus meiner Erfahrung eine deutlich saubere Worterkennung mitbringt als ähnliche Konkurrenzprodukte.

Dragon NaturallySpeaking - Transkription

Mit Dragon NaturallySpeaking Eingebunden in Word, lassen sich Audiofiles sehr einfach transkribieren und bearbeiten.

Auch Slangs, Ungenauigkeiten in der Aussprache und kleine Sprachfehler werden tolerant erkannt. Insgesamt bin ich von der Erkennungsrate der Software absolut begeistert. Mit Smart Format habe ich im Test zusätzlich dem Programm individuell gewünschte Schreibweisen beigebracht. So zum Beispiel übersetzt Nuance Dragon NaturallySpeaking „Kilometer“ zuverlässig in ein geschriebenes „km“.

Der Lerneffekt ist merklich. Ich arbeite nun schon seit über 9 Monaten mit dieser Version von Dragon NaturallySpeaking. Dem anfänglichen Testdiktat folgten viele Ratgebertexte von dieser Website. Was liegt näher, als diese direkt einzusprechen und die Diktiersoftware gleich zu testen? Mit laufender Zeit fühlt sich die Zusammenarbeit mit dem Tool auch etwas menschlicher an. Die Fehleranfälligkeit sinkt. Häufig gebrauchte Wörter und Phrasen werden besser identifiziert. Es lohnt sich, Zeit in die Diktiersoftware zu investieren. Die rentiert sich langfristig.

Automatische Satzzeichenerkennung

Dragon NaturallySpeaking 15 kommt noch mit einer weiteren Neuerung: Die Diktiersoftware will Satzzeichen automatisch einfügen. Auf den ersten Blick scheint dieses Feature als logische und durchdachte Weiterentwicklung. Bei meinen Diktaten fällt mir jedoch auf, dass zwar Kommas und Punkte halbwegs zuverlässig eingefügt werden. Ähnliche Satzzeichen wie Bindestriche oder Semikolons werden natürlich ignoriert: Wie soll Dragon NaturallySpeaking auch erkennen, wann eine Sprechpause lang genug ist und welches Zeichen dafür richtig eingesetzt werden soll? Auch für Anführungsstriche oder Doppelpunkte besitzt es nicht genug semantischen Kontext. Insofern wirkt dieses Feature noch nicht zuende entwickelt und darf gerne über die kommenden Versionen der Diktiersoftware weiter reifen. Der Ansatz ist jedoch zweifellos gut: Mit der automatischen Punktsetzung sparst du dir das Mitsprechen eben dieser Satzzeichen. Das ist anfangs etwas ungewöhnlich, da ich bislang eben genau damit meine Sätze beim Sprechen für mich selbst strukturiert habe, geht jedoch schnell in Fleisch und Blut über. Das liegt auch daran, dass Dragon NaturallySpeaking die Umstellung mit einer zuverlässigen Erkennung des Satzendes recht einfach macht. Gerne weiter so! Natürlich kannst du auch wie bisher die übliche Eingabemethode verwenden.

Dragon NaturallySpeaking lässt sich auch für die Steuerung des Computers verwenden. So lassen sich gezielt Begriffe im internet suchen oder sogar eingesprochene Beiträge in den sozialen Netzwerken platzieren. Das klappt recht gut. Über den Test hinaus nutze ich persönlich jedoch kaum diese Funktionen. Hier ist mir die Eingabe per Maus und Tastatur gewohnter und lieber.

Systemanforderungen

An Systemanforderungen verlangt die Softwarelösung nichts Großes: etwa 8GB freie Festplattenkapazität, 2GB – 4GB Arbeitsspeicher und ein Windows ab Windows 7. Einzig der Prozessor sollte potent sein um die Performance auch bei längeren Übersetzungen zu halten.

Bedienung: viel Funktionen clever verpackt

Nuance Dragon NaturallySpeaking war schon immer einer intuitiven Nutzerführung bedacht, hatte aber mit seiner Funktionsflut zu kämpfen: Einsteiger könnten sich ob der kompakten und mit Icons überfrachteten Menüs öfter mal bei einen Blick ins Handbuch ertappen. Das lässt sich zu Beginn wohl kaum vermeiden. Mit der aktuellsten Version werden dafür andere Schritte etwas komfortabler. Menüs werden zB. intelligent bei Nichtbenutzung dynamisch ausgeblendet oder gruppiert und geben so wichtigen Platz auf dem Monitor frei. Zudem listet das Programm schon seit längerem alle verfügbaren Mikrofone (auch die internen bei Laptops) auf und gibt gleichzeitig an, welche über genügend Audioqualität verfügen.

Leider habe ich im Test festgestellt, dass Nuance Dragon NaturallySpeaking bei Laptop-internen-Mikrofonen noch immer zu optimistisch in der Bewertung ist. Die Audioqualität ist über diesen Kanal meist nicht zufriedenstellend – hier solltest du lieber zum Headset greifen.

Das Zusammenspiel mit deinem Diktiergerät

Alle, die viel unterwegs sind, können Dragon NaturallySpeaking mit einem digitalen Diktiergerät verwenden, um unterwegs Ideen festzuhalten und zügig Berichte zu erstellen. Die Diktiersoftware setzt aufgezeichnete Audiodateien eines einzelnen Sprechers automatisch in Text um. Doch wie gut arbeitet Nuance Dragon NaturallySpeaking mit deinem Diktiergerät zusammen? Ausschlaggebend hierfür ist das Audioformat. Die Diktiersoftware kann die Formate .wav, .wma, .dss, .ds2 und .mp3 problemlos einlesen und weiterverarbeiten und ist somit zu fast allen Diktiergeräten meiner Testreihe kompatibel.

Welche Version darf es sein?

Abschließend stellt sich natürlich noch die Frage nach den Versionen von Dragon NaturallySpeaking. Heimanwender und Büros unterscheiden zwischen der Home- und der Professional Variante. Wobei Letztere die bessere Sprachbefehlkontrolle, ein effektiveres Zusammenspiel mit den Microsoft-Office Programmen, Diktat in Englisch oder Deutsch sowie das Erstellen eigener Sprachbefehle zum Einfügen häufig verwendeter Ausdrücke beherrscht.

Entsprechende Dragon NaturallySpeaking Angebote von Amazon findest du im Folgenden:

Nuance Dragon Home 15.0
  • Perfekt für Studenten, Schüler, Lehrer und vielbeschäftigte Multitasker
  • Dokumente mühelos diktieren, bearbeiten und formatieren
  • Dreimal schneller als Tippen
  • In wenigen Minuten installiert und einsatzbereit
  • Von Anfang an bis zu 99 % erkennungsgenau
ab 141,99 Euro
Nuance Dragon NaturallySpeaking 13.0 Premium
  • Von Anfang an bis zu 99% erkennungsgenau
  • Dreimal schneller als mit Klicken und Tippen
  • Leistungsstarke Diktier- und Bearbeitungsfunktionen und Sprachsteuerung in vielen gängigen Webanwendungen
  • Jetzt neu: Unterstützung integrierter Laptop-Mikrofone
  • Diktieren Sie wahlweise auf Deutsch oder Englisch
ab 0,00 Euro
Nuance Dragon Professional Individual
  • Synchronisierung mit der separaten Mobil-App Dragon Anywhere
  • Einfaches Korrekturlesen dank Sprachsynthese oder Audiowiedergabe eigener Diktate
  • Sprechen Sie in normaler Geschwindigkeit. Ihre Worte werden zeitnah auf dem Bildschirm angezeigt.
  • Diktieren Sie in gängigen Computer- und Webanwendungen.
  • Importieren und exportieren Sie eigene Wortlisten - auch zur Nutzung durch andere
ab 729,00 Euro
Nuance Dragon Naturally Speaking 12.0 Home
  • Gebündelt mit:Headset-Mikrofon mit Rauschunterdrückung
  • Auslieferungsmedien:DVD-ROM
  • Language:Deutsch
  • Platform:Windows
  • Version:12
ab 0,00 Euro