Test: Philips Digital Voice Tracer 6000

 

Philips Digital Voice Tracer 6000
jetzt bei Amazon kaufen

Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!

Hier schauen wir und den Philips Digital Voice Tracer 6000 an – kurz DVT 6000. Mit einem Preis von um die 100 EUR gehört er mit zu den preisintensiveren Geräten in unserem Test. Wir prüfen genau, was er dafür bietet.

Technische Daten

Hersteller: Philips
interne Speicherkapazität: 4GB
Speichererweiterung: Micro-SD Speicherkarte
Batterie / Akku: Integrierter Lithium-Polymer-Akku
Aufnahmedauer: PCM 6h, SHQ 47h, HQ 94h, SP 141h, LP 1135h
Gewicht: 84g

Lieferumfang / Verarbeitung

Der Philips Digital Voice Tracer 6000 erreicht uns solide verpackt. Beim Auspacken fällt uns gleich das hochwertige Gehäuse ins Auge – ein edles Metallgehäuse mit Kunststoffrand. Das Farbdisplay ist angenehm groß und bietet Platz für Informationen. Der Aufnahmeknopf thront prominent in der Mitte.

Die Seiten zieren ein Kopfhöreranschluss und die obligatorische Schacht für die Micro-SD Steckkarte. Zudem verfügt das Diktiergerät über ein ausklappbares Ministativ. Mit diesem können wir in Konferenzen und Meetings das Gerät auch freihändig auf den Tisch stellen.
Abgerundet wird das Ganze von dem beiliegenden Zubehör: Stereo-Kopfhörer, USB-Kabel und natürlich die Bedienungsanleitung.

Info: Der große Bruder, das 6500er Diktiergerät von Philips besitzt zusätzlich an der rechten Seite noch einen eingebauten Infrarotempfänger. Mit einer mitgelieferten Fernbedienung kannst du darüber die Aufnahme komfortabel aus Distanz steuern (Aufnahme, Pause, Stop).
Passende Speicherkarten für dein Philips Digital Voice Tracer 6000.

Du möchtest deine Sprach- aufzeichnungen professionell weiterverarbeiten? Mit unseren Diktiersoftware-Empfehlungen kein Problem.

Komfort / Bedienung

Der Philips Digital Voice Tracer 6000 fällt mit seinen überzogenen Rundungen angenehm aus der Reihe. Dennoch lässt er sich gut in der Hand halten und auch einhändig bedienen. Alle Bedienknöpfe sind klar beschriftet, logisch angeordnet und verfügen über klare Druckpunkte für das haptische Feedback. Zudem verleiht ihnen ihre metallene Oberfläche besondere Wertigkeit.
Gut gefallen uns auch die programmierbaren Funktionstasten, die bei den teureren Diktergeräten DVT 6000 und DVT6500 Einzug halten und sich im Test für häufig benutzte Befehle als wirklich nützlich erwiesen haben.

Aufnahmequalität

Der Philips Digital Voice Tracer 6000 zeichnet in Stereo, wahlweise als MP3- oder WAV-Datei auf. Das resultiert in unserem Test in Zusammenhang mit dem vielbeworbenem Zoommikrofon in einem sehr Räumlichen Eindruck, bei dem die Stimmen klar zu Geltung kommen. Insgesamt könnte der Klang aber etwas natürlicher ausfallen. Unterm Strich gefällt uns die Klangqualität besonders in den höheren (weniger komprimierten Einstellungen) aber doch sehr gut.
Lobenswert: Philips hat bei seinem Konzept mitgedacht und den Mikrofoneingang zweifach belegt. Auf Wunsch fungiert dieser nämlich als Line-in oder Mic-in. So kannst du auch bequem externen Quellen anschließen und digitalisieren.
Die Akkus halten in unserem Test ca. 30-50 Stunden – und variieren je nach Aufnahmeeinstellung teils recht stark. Ein akzeptabler, wenn auch nicht herausragender Wert.

Wiedergabe / Weiterverarbeitung

Philips integriert bei seinem Gerät – und das ist nicht selbstverständlich – eine Überschreibungsfunktion. Praktisch ist das allemal, wenn du Versprecher nachträglich ausbessern willst. Um Zusatzinformationen am Ende deiner Tonspur hinzuzufügen eignet sich die Funktion Anfügen.
Damit macht Philips zwar nicht das flexiblere DSS-Format anderer Anbieter obsolet, bietet aber zumindest ansatzweise eine Alternative.

Fazit:

Für seinen Preis ist das Philips Digital Voice Tracer 6000 (Philips DVT 6000) ein gutes und mit Features reich gesegnetes Diktiergerät. Gut gefallen uns die äußerst wertige Verarbeitung aus Metall und Kunststoff, die eingängige Bedienung mit diversen Komfortfunktionen (Ministativ, Funktionstasten, doppelt belegter Mikrofoneingang …) und die doch gute Audioqualität. In Sachen natürlicher Klang und Bearbeitunsgfunktionen darf Philips noch ein klein wenig optimieren bei seiner nächsten Geräteserie. Dennoch bleibt ein sehr gutes Gesamtbild und ein wirklich interessantes Gerät jenseits des Einsteiger-Sortiments.

Philips Digital Voice Tracer 6000

Philips Digital Voice Tracer 6000
8.9

Lieferumfang / Verarbeitung

9/10

    Bedienung / Komfort

    9/10

      Aufnahmequalität

      9/10

        Wiedergabe / Weiterverarbeitung

        8/10

          Akku / Laufzeit

          9/10

            Pros

            • hochwertiges Gehäuse
            • inkl. ausklappbares Ministativ
            • programmierbare Funktionstasten
            • Zoommikrofon

            Cons

            • Klang könnte etwas natürlicher sein
            • kein DSS-Format

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Philips Digital Voice Tracer 6000: